Familie-im-Web.de Aktuell Interview Magazin Goldene 50 Haus & Wohnen Festkalender CyberSerien CyberKoch
CyberReisen Lifestyle & Freizeit CyberGarten Beauty CyberMusical Haustiere Haushalt & Tipps
Wellness & Fitness Babys, Kids & Teens Internet Lexikon Fashion Foto & Filmen Film Kino DVD TV Anbieterkennzeichnung

Rückbesinnung auf das Eigene
Villeroy & Boch Creative Director Kai Steffan über Wohntrends nach der Globalisierung
?2011 wird einen Höhepunkt im Prozess der Individualisierung und Personalisierung bringen? ? so formuliert Kai Steffan, Creative Director bei Villeroy & Boch, einen der großen Wohntrends des Jahres 2011.



?Die eigenen vier Wände sind die Leinwände der Persönlichkeit. Das Zuhause ist ein Ort, an dem man sich und sein Stilempfinden präsentiert. Was uns alle beschäftigt, sind Fragen wie: Was will ich? Wer bin ich? Wie will ich gesehen werden? Und wie kann ich mich von den anderen unterscheiden?? Den Lebensraum emotionaler gestalten In der Folge gestalten die Menschen ihren Lebensraum wieder aktiver, aber zugleich selektiver und emotionaler als jemals zuvor. Das Wohnen wird individueller und facettenreicher. Lebenswelten werden mit bewussten Stilbrüchen inszeniert, herausfordernd und provozierend, durchsetzt mit Zitaten, die durchaus ironisch sein dürfen.

Räume werden bewusster gestaltet, erscheinen nicht mehr so durchdekliniert und standardisiert. Neue, starke Farben, die häufig auch in der Welt der Mode beheimatet sind, bereichern jetzt das Wohnen. Überraschende Materialkombinationen bringen Spannung und Leben in den Raum.

Die Betonung von Oberflächen und Texturen lenkt den Blick auf bisher Ungesehenes.

Mehr Individualität in der Wohn- und Tischkultur Auch in der Tischkultur findet diese neue Individualisierung ihren Ausdruck. Essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme ? und ein Teller damit mehr als ein Teller. Kai Steffan: ?Nahrung und Nahrungsaufnahme sind klarer Ausdruck des individuellen Selbstverständnisses.

Wer heute mehr Zeit und Liebe auf die Zubereitung von Speisen verwendet, legt auch Wert auf eine angemessene Präsentation. Ob sich diese Präsentation authentisch-ursprünglich mit Landhausstil oder unkonventionell mit modernen, asymmetrischen Formen manifestiert, ist Geschmackssache des Einzelnen.

Der Wunsch nach einer Präsentation, die eine eigene, unverwechselbare und persönliche Note spiegelt, ist den Menschen dann aber wieder gemeinsam.?

Das ganz private Ende der Globalisierung Kai Steffan sieht diese Entwicklung als individuelle Antwort auf die Globalisierung: ?Das weltweite Streamlining von Stilen und Looks geht zu Ende. Es hat uns visuell ermüdet, das Tempo hat uns erschöpft. Wir hatten die Orientierung verloren, weil wir uns überall orientieren konnten.

Jetzt besinnen wir uns wieder auf das, was vor der eigenen Haustür liegt. Wir haben Heimweh nach der eigenen Herkunft, nach Authentizität, und das betrifft unsere gesamte Kultur, ob Wohn- oder Tischkultur."

Daher sieht Kai Steffan auch die Produktentwicklung im Hause Villeroy & Boch in einem größeren Rahmen. ?Es reicht nicht mehr, ein schönes Produkt zu haben, denn es geht um mehr als die rein ästhetische Dimension. Es geht um Werte, die ein Produkt vermittelt.

Es geht um die Orientierung, die ein Produkt im globalen Strom bieten kann. Es geht um Geschichten, an denen die Menschen andocken können und die sie verstehen. Mit den neuen Konzepten, die wir auf der Ambiente in Frankfurt vorstellen, werden wir diese Geschichten erzählen.

Und 260 Jahre Erfahrung sind ein Garant dafür, dass wir auch in Zukunft noch sehr viele spannende Geschichten erzählen werden!?


+++ Anzeige +++

Februar 2011. Quelle: Villeroy & Boch. Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Webseiten verantwortlich.
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Großformatiges Foto
 
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Großformatiges Foto
 
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Großformatiges Foto
 
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Großformatiges Foto
 
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Großformatiges Foto
 
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Rückbesinnung auf das Eigene. Foto: Villeroy & Boch
Großformatiges Foto
 

ThemenChannel Haushalt & Tipps von Familie-im-Web
© 1994 - 2011 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken