Die Ostsee gilt für viele deutsche Urlauber als ein klassisches Reiseziel. Gern wird an der mecklenburgischen Küste Urlaub gemacht, aber auch andere Länder haben einiges zu bieten. Insbesondere Polen und Dänemark sind schnell zu erreichen und versprechen ein ganz eigenes maritimes Flair.

Urlaub mit der Familie

Spaziergänge am Ostseestrand sind eine beliebte Beschäftigung. (Bild: detailblick – Fotolia)

Die polnische Ostsee

Der polnische Teil der Ostseeregion ist touristisch gut erschlossen und neben Hotels sind auch viele Strandhäuser für Erholung suchende Besucher vorzufinden. Einer dieser beliebten Badeorte ist Niechorze, auch als Horst-Seebad bekannt. Ganz in der Nähe von Rewal gelegen ist hier durch das große Bad im Sommer Hochbetrieb.

Auffälligstes Merkmal des kleinen Ortes ist sein Leuchtturm, außerdem kann ein Fischereimuseum besichtigt werden. Auf einem Sportplatz nahe mehrere Hotels werden Freizeitaktivitäten und im nahegelegenen Park Fahrgeschäfte angeboten. Auch Mielno und Dzwirzyno sind beliebte Urlauberorte. Die Deutschkenntnisse dort sind im Übrigen sehr gut.

Mit einer guten Planung lässt sich die Reise mit der ganzen Familie leicht umsetzen. Einfach den Koffer, Kindersitz und nötige Dokumente zusammenpacken und möglichst frühzeitig am Tag losfahren, um noch pünktlich in seinem Feriendomizil anzukommen. So ist auch der etwas weitere Weg nach Dänemark gut zu bewältigen.

Die dänische Ostseeregion erkunden

Das skandinavische Land kann ein sehr raues Klima aufweisen, aber je nach Jahreszeit entschädigt die atemberaubende Natur für einen kleinen Regen. In ganz Dänemark sind Urlaubsorte zu finden, die natürlich auch zahlreiche Ferienhäuser zu bieten haben. Beim Anbieter feline-holidays.de ist beispiesweise ein große Auswahl vorhanden. Im nördlichen Dänemark liegt die Region Nordjütland, in der auch Campingmöglichkeiten zu finden sind.

Nicht nur das Festland auch dänische Ostseeinseln wie Bornholm sind Besuchermagneten. Aufgrund der unberührten Natur ist sie vor allem bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt. Als Souvenirs werden gern die Produkte des Kunsthandwerks und der Glasbläsereien mitgebracht.

Vor allem im Sommer ist die kleine Gemeinde Ebeltoft auf der Halbinsel Djursland ein echter Geheimtipp. Hier befindet sich das kleinste Rathaus der Welt und im ganzen Ort sind viele geschichtliche Denkmäler zu entdecken. Die Stadt ist wirtschaftlich gut aufgestellt und hat eine touristische Tradition. Besonders beliebt sind die Wachtlieder, die die Einwohner gemäß einer Tradition jeden Sommer zum Besten geben.

Mitte Oktober findet das Apfel-Fest (Ebelfestival) statt und lockt zahlreiche Touristen an. Hier gibt es für Erwachsene ebenso viel zu staunen und zu entdecken, wie für die Kleinen. Die ganze Familie wird unterhalten und auch das Mitbringen der vierbeinigen Freunde stellt kein Problem dar. Es lohnt sich sehr, über den Tellerrand zu schauen und diese Eindrücke mitzunehmen.


Leave a Reply