Zum Fest der Liebe geht wie jedes Jahr ein Wettlauf gegen die Zeit und um die Geschenke los. Vor allem die Kinder wollen auf ihre Kosten kommen und den Zauber von Weihnachten spüren. Dieser Anlass ist jedoch auch geeignet, um den tierischen Bewohnern im Haus etwas zu gönnen. Das können neue Spielzeuge, Pflegeprodukte oder Futter sein.

Katzen als Familienmitglieder

Katzenspielzeug ist ein perfektes Weihnachtsgeschenk. (Bild: Karina / pixelio.de)

Der Platz des Haustieres

Bevor sich Tierhalter dazu entschließen, ein neues Spielzeug oder Ähnliches zu kaufen, sollte sichergestellt werden, dass die grundlegenden Bedürfnisse abgedeckt sind und eventuell veraltete Futternäpfe, Liegedecken oder Körbchen ausgetauscht werden. Auch Tiere wissen es zu schätzen, wenn ihr Platz in der Wohnung sauber ist, nicht stinkt oder das Katzenhaus nicht kaputt ist.

Die Tierhändler bieten in der Adventszeit häufig ebenfalls viele Schnäppchen an und größere Anschaffungen belasten den Geldbeutel nicht so stark. Insbesondere bei kompletten Ausstattungen, zum Beispiel für Welpen lässt sich so viel Geld sparen. An dieser Stelle sei jedoch erwähnt, dass Tiere keine Geschenke sind, sondern Lebewesen und nicht unbedacht zu Weihnachten angeschafft werden sollten. Die gesamte Familie sollte reiflich überlegen und mitentscheiden, wann und was für ein Hund ins Haus kommt. Denn es wäre traurig, wenn im Frühjahr Tiere zurückgebracht werden, in Heimen landen oder gar auf der Straße.

Natürlich freuen sich Tiere über Spielzeug, auch wenn Katzen dies häufig weniger deutlich zeigen als Hunde. Bei der Auswahl von Spielsachen ist wie bei dem Spielzeug für Kinder auf eine ausreichende Qualität zu achten. Das gilt für gesundheitliche Aspekte, wie für Stabilität und Material. Ein großer Hund wird einen Wurfball aus Plüsch oder weichem Plastik nicht lange nutzen können, da dieser schnell kaputt geht. Hartgummi und stabile Stricke und Seile als Befestigungen sind ideal.

Kulinarische Freuden

Nicht jede Katze ist ein Gourmet, aber viele von ihnen unterscheiden sehr deutlich bei Futter und lieben es, mit hochwertigem Nassfutter verwöhnt zu werden, wenn sie ansonsten häufiger Trockenfutter bekommen. Je nach Katze und deren Konstitution muss auf die Linie des Tieres geachtet werden, weswegen es empfehlenswert ist, keine riesigen Mengen von ungesundem Futter zu kaufen.

Wer hochwertiges Katzenfutter kauft, stellt eventuell sogar fest, dass es bessere Alternativen als die bisher bevorzugte Tiernahrung gibt, und stellt sich auf die neue Vorliebe der Katze ein. Ähnliches gilt auch für Hunde. Futterangebote existieren für jede gängige Haustiergruppe. Auch bei Terrarien- und Aquarientieren bieten sich viele Möglichkeiten zu Weihnachten an. So ist die Ausgestaltung mit Dekoelementen gleichzeitig auch eine Verschönerung der eigenen Wohnung.

Besonders kreative Futterkreationen sind im Vogelfutterbereich zu entdecken. Insbesondere zu Weihnachten könnte die Familie dabei nicht nur an eigene Vögel denken, sondern auch an die frei lebenden Vögel. Kinder lieben es, eine Futterglocke zu basteln und diese auf dem heimischen Balkon aufzuhängen.

Golden Retriever

Hunde brauchen genügend Beschäftigungsmöglichkeiten. (Bild: aboutpixel.de – Andrea H.)

Gesundheit der Vierbeiner

Tiere benötigen wie Menschen auch, bei bestimmten Leiden nicht nur Medikamente, sondern auch spezielle Therapien. Natürlich sollten medizinisch notwendige Maßnahmen immer und unabhängig von Weihnachten durchgeführt werden, aber zusätzliche Streicheleinheiten in Form von professionellen Massagen könnten Tiere sehr glücklich machen.

Dafür finden sich viele Physiotherapieangebote für Hunde oder Katzen. Das größte Geschenk, das man dem eigenen Tier jedoch machen kann, ist Aufmerksamkeit. Das Tier sollte spüren, dass es sich stets auf den Menschen verlassen kann und das nicht nur an Weihnachten.


Leave a Reply