Archiv für 'Baby, Kids und Teens'

30. September 2016

Früh übt sich, wer ein Meister werden will – der berühmte Satz trägt in der Tat viel Wahrheit mit sich. Zwar ist man zum Sprachen lernen nie zu alt, doch vor allem jüngeren Kindern schnappen neues Vokabular deutlich leichter und schneller auf. Wer die Sprachkenntnisse seiner Kinder schon im frühen Alter effektiv fördern will, sollte sie ins Ausland schicken. weiterlesen »


Bei der Gestaltung für den Schlafplatz eines Babys muss Verschiedenes berücksichtigt werden, denn vor allem in den ersten Lebensmonaten können Dinge des alltäglichen Lebens, wie Matratze, Bettdecke oder ähnliches noch mögliche Gefahren für ein Neugeborenes darstellen. weiterlesen »


1. Dezember 2015

Das Kinderzimmer ist nicht nur die Schlafstelle der Kleinen, sondern auch Spielstätte und Aufenthaltsraum. Auch die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, nehmen Kinder, auch schon lange vor der Jugendzeit, gern in Anspruch. Die Wünsche und Bedürfnisse an das Zimmer ändern sich im Laufe der Jahre, aber vor allem kleinere Kinder mögen es hell und bunt. weiterlesen »


9. Juni 2015

Ob Kind oder Baby – richtiges Sitzen will nicht nur gelernt sein, sondern kann durch die richtige Ausrüstung auch bedingt werden. Gerade im Babyalter kann durch falsch eingestellte Babyschalen Schaden an der Wirbelsäule des Säuglings verursacht werden. Deshalb gehört ein Grundwissen über die richtige Einstellung der wichtigsten Sitzmöbel zum Standard-Repertoire für Eltern.

weiterlesen »


Im Mutterleib wird der Fötus noch über die Nabelschnur direkt mit Nährstoffen versorgt, da die Verdauungsorgane noch im Wachstum begriffen sind. Aber sobald das Baby geboren ist, muss der junge Organismus es nun selbst schaffen, die Nährstoffe aufzunehmen und zu verdauen. Dies muss der Verdauungstrakt des Neugeborenen natürlich erst lernen – ein komplexer Mechanismus, dessen Beherrschung nicht immer ohne Komplikationen vor sich geht. weiterlesen »


„Einmal breifrei, bitte“ heißt ein Buch, dass den Mythos Beikost auf den Kopf stellt und damit einen neuen Denkansatz liefert. Babys sollen demnach nicht mehr zwingend allein mit Brei den Übergang von der Stillzeit zu fester Nahrung bewältigen. Die Kleinen bestimmen selbst, was und in welchem Tempo sie essen wollen. weiterlesen »


6. September 2014

Muttermilch ist für das Baby im ersten Lebensjahr die wichtigste Energiequelle. Ab dem fünften bis siebten Monat ist es jedoch wichtig, das Baby auch an Beikost heranzuführen. Der Nährstoff-, Eisen- und Energiebedarf steigt an und das Stillen allein reicht nicht mehr aus, um den Nachwuchs ganzheitlich zu versorgen. Zudem entwickelt sich der Magen- und Darmtrakt des Babys weiter und es ist an der Zeit, das Baby schrittweise an die Erwachsenenkost zu gewöhnen. weiterlesen »


16. Juli 2014

Für Eltern ist es immer ein sehr großes Erlebnis, wenn ihre kleinen Sprösslinge die ersten wackeligen Schritte tun. Es ist einer der großen Momente mit dem eigenen Kind, an den sich die meisten Eltern ihr Leben lang erinnern. Um Kinder in der weiteren Laufentwicklung zu unterstützen, sollte man unbedingt die richtigen Lauflernschuhe kaufen. So kann man die Kleinen optimal unterstützen und sie lernen, die Füße korrekt zu belasten und die Beine richtig zu bewegen. weiterlesen »


Nach neun aufregenden Monaten der Schwangerschaft ist es endlich so weit: Das persönliche Wunder hat das Licht der Welt erblickt. Die ersten Monate mit dem kleinen Wesen vergehen wie im Fluge und beinahe täglich hat man das Gefühl, dass der Nachwuchs wächst und jeden Tag etwas Neues dazulernt. Es dauert nicht lange und aus dem krabbelnden Baby wird ein kleiner Mensch, der zu Fuß die Welt erkunden will. Besonders beim Laufen lernen braucht das Kind die Hilfe seiner Eltern und mit den richtigen Tipps wird diese Phase für alle Beteiligten eine wundervolle Zeit. weiterlesen »


12. Juni 2014

Babys fest in ein Tuch einzuwickeln, also zu pucken, ist ein Trend, der hierzulande immer beliebter wird, in anderen Ländern allerdings schon längst Tradition ist. Durch das Einwickeln in ein Tuch soll die Position und Enge im Mutterleid simuliert werden, um das Kind zu beruhigen. Experten sind sich indes uneins, inwiefern diese Wickelmethode sinnvoll ist oder dem Baby sogar schaden kann. weiterlesen »