Familie-im-Web.de Aktuell Interview Magazin Goldene 50 Haus & Wohnen Festkalender CyberSerien CyberKoch
CyberReisen Lifestyle & Freizeit CyberGarten Beauty CyberMusical Haustiere Haushalt & Tipps
Wellness & Fitness Babys, Kids & Teens Internet Lexikon Fashion Foto & Filmen Film Kino DVD TV Anbieterkennzeichnung

Special: Valentinstag
Am 14. Februar ist Valentinstag
Seit Jahrhunderten ist der 14. Februar, der Valentinstag, der inoffizielle Festtag aller Verliebten. An diesem Tag ist eine gelungene Überraschung mit einer persönlichen Note der beste Liebesbeweis.

Worauf dieser sympathische Brauch zurückzuführen ist, darüber gibt es verschiedene Versionen, auf jeden Fall sorgt er Jahr für Jahr für einen lebhaften Austausch liebevoller Aufmerksamkeiten in allen möglichen Formen.


So entstand der Valentinstag

Eine Version für die Entstehung des Valentintages besagt, dass dieser Tag auf die Sage des Bischofs Valentin von Terni (Wikipedia) zurückzuführen ist, der als christlicher Märtyrer starb. Junge Männer aus dem Volk zogen am 14. Februar jedes Jahres Lose, auf denen die Namen der unverheirateten Frauen standen. Die auf diese Weise ausgelosten Pärchen gingen miteinander aus - so manche sollen sich dann auch ineinander verliebt haben.

Dieser Volksbrauch, der wohl oft genug mit Sex endete, galt den römisch-christlichen Aristokraten als unmoralisch. Ehemänner schenkten ihren Frauen an diesem Tag deshalb Blumen.

Ergänzt wird diese Version durch die englische Fassung: Seit dem 15. Jahrhundert werden nachweislich in England Valentinspaare gebildet, die sich kleine Geschenke oder Gedichte schicken. Hinzu kommt, dass die Verbindung mit Blumengeschenken auf die Gattin des Dichters Samuel Pepys (Wikipedia) zurückgehen könnte, die 1667 mit einem Blumenstrauß auf Pepys' Liebesbrief reagierte. Von da an wurde die Verbindung von Brief und Blumen in der noblen britischen Gesellschaft nachgeahmt.

Englische Auswanderer nahmen den Valentinsbrauch mit in die USA - und so kam durch die US-Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg dieser Brauch nach Deutschland.

Im Jahr 1950 veranstaltete man in Nürnberg den ersten "Valentinsball", damit wurde der Valentinstag wurde offiziell eingeführt.

Mittlerweile erfreut sich dieser Tag auch in der Volksrepublik China bei jungen Menschen, die sich am westlichen Lebensstil ausgerichten, zunehmender Beliebtheit.

In Japan beschenken jährlich am 14. Februar Frauen ihre Ehemänner, männlichen Kollegen und Chefs mit Schokolade. Dafür dürfen sie dann einen Monat später weiße Schokolade als Gegengeschenk erwarten. Der 14. März heißt in Japan "White Day" (Wikipedia) - daher die weiße Schokolade.

Aber auch in Europa haben sich eigene Traditionen herausgebildet. In Finnland etwa wird der Valentinstag als "Freundschaftstag" gefeiert, an dem man - meist anonym - denen, die man sympathisch findet, Karten schickt oder kleine Geschenke übermittelt. Dieser "Freundschaftstag" ist gegenüber dem angelsächsischen oder kontinentaleuropäischen "Valentinstag" deutlich weniger erotisch angehaucht.

Sie können Ihre(n) Liebste(n) mit einem schönen Frühstück im Bett, einem Liebesroman oder einem romantischen Dinner für Zwei überraschen. Schenken Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin an diesem Tag besonders viel Zeit und Zuneigung.

Doch der Valentinstag muss sich nicht nur auf den Partner oder die Partnerin beziehen. Nehmen Sie ihn zum Anlass, anderen Menschen, die Ihnen nahe stehen, Ihre Sympathie zu zeigen. Freunde, Kollegen und Nachbarn freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit in diesem oft grauen Wintermonat.

Farbenprächtige Blumen sind wunderbare Aufmunterer, ein bunter Frühlingsstrauß in leuchtenden Farben verbreitet sofort gute Laune. Auch Topfpflanzen wie duftende Hyazinthen, fröhliche kleine Primeln oder die edle Calla bereiten Freude.

Liebe geht durch den Magen Und vergessen Sie nicht, auch mit lukullischen Präsenten können Sie das Herz der/des Liebsten höher schlagen lassen. So wie ein Strauß roter Rosen sagt "Ich liebe Dich", drückt dieses Bekenntnis die selbst gebackene Torte in Herzform nicht minder deutlich aus - wenn auch ein wenig kalorienträchtiger.

Hübsch verziert mit Zuckerguss, Marzipanrosen oder sonstigen leckeren Köstlichkeiten aus der Süßwarenabteilung, kann sie sich auch optisch durchaus mit den edlen Blumen messen. Herzbackformen gibt es im Haushaltswarengeschäft.

Für andere Formate backen Sie einfach einen Blechkuchen, fertigen eine Schablone aus Papier an und schneiden Ihre Herztorte danach aus dem Kuchen aus.

Ein wahres Prunkstück entsteht, wenn Sie verschieden große Kuchenherzen mit süßer Buttercreme bestreichen und zu einer großen Etagentorte aufeinander schichten. Aber auch kleines Herzgebäck kommt am Valentinstag ganz groß raus.

Einfach mit einer Herzform leckere Kekse ausstechen und rosarot verzieren. In Folienbeutelchen verpackt und mit einer roten Schleife versehen, verkünden sie die freundliche Botschaft "Ich mag Dich!".


Interessante Rezepte
Special: Valentinstag
  • Teil: Special: Valentinstag
  • Teil: Schlemmereien für Zwei mit herrlichen Torten
  • Teil: Zwei Herzen und ein Schlitten
  • Teil: Die schönsten Geschenkideen zum Valentinstag
  • Teil: Sag es mit Törtchen
  • Teil: Warum ist die Liebe eine Herzensangelegenheit?
  • Teil: Liebsgrüße online
  • Die CD für den Valentinstag: Ich liebe dich Vol. 2 bei Amazon bestellen
  • Flammende Herzen. Foto: CMA / Deutsches Ei
    Flammende Herzen
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Liebesgrüße. Foto: CMA / Deutsches Ei
    Liebesgrüße
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Marzipanherz mit Rosenblüten. Foto: CMA / Deutsches Ei
    Marzipanherz mit Rosenblüten
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Vanillecremetorte mit Schleife. Foto: CMA / Deutsches Ei
    Vanillecremetorte mit Schleife
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Weißes Herz mit Zuckerrosen. Foto: CMA / Deutsches Ei
    Weißes Herz mit Zuckerrosen
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Herz-Quiche. Foto: Kerrygold
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Petit Fours für Verliebte. Foto: Kerrygold
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Petit Fours für Verliebte. Foto: Kerrygold
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Saftige Schokoladenherzchen. Foto: Kerrygold
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Schokoladenkuchen mit Kirsch-Joghurt-Füllung. Foto: Kerrygold
    Großformatiges Rezeptfoto
     
    Schokoladenkuchen mit Kirsch-Joghurt-Füllung. Foto: Kerrygold
    Großformatiges Rezeptfoto

    ThemenChannel Festkalender von Familie-im-Web

    Quelle: CMA / Kerrygold © 1994 - 2009 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken