Familie-im-Web.de Aktuell Interview Magazin Goldene 50 Haus & Wohnen Festkalender CyberSerien CyberKoch
CyberReisen Lifestyle & Freizeit CyberGarten Beauty CyberMusical Haustiere Haushalt & Tipps
Wellness & Fitness Babys, Kids & Teens Internet Lexikon Fashion Foto & Filmen Film Kino DVD TV Anbieterkennzeichnung

Sicher aufgefangen
Kinderschutzpaket schützt Kinder gegen Folgen von schweren Krankheiten und Unfällen
Sobald Eltern ihr Kind zum ersten Mal auf dem Arm halten, wollen sie nur eins: es beschützen. Besonders vor Unfällen im Alltag ist die Furcht groß. Was viele allerdings nicht wissen: Bleibende körperliche oder geistige Beeinträchtigungen sind viel häufiger auf Erkrankungen zurückzuführen. Jedoch ist dagegen nur jedes achte Kind versichert.
AXA hat die Bedürfnisse und Sorgen junger Familien untersucht und mit dem Kinderschutzpaket ein Produkt entwickelt, das beides bietet: umfassenden Schutz gegen die Folgen von schweren Krankheiten und von Unfällen. So leistet es einen bedeutenden Beitrag zu einer sorgenfreien Zukunft.

Das findet auch die Deutsche Familienstiftung ? sie kann das Kinderschutzpaket aufgrund seiner hohen Familienfreundlichkeit empfehlen.

Wenn ein Kind schwer erkrankt oder nach einem Unfall dauerhaft beeinträchtigt ist, ist das für jede Familie furchtbar und nicht nur emotional eine große Belastung. Auch finanzielle und organisatorische Fragen wollen von einem Tag auf den anderen geklärt werden. So möchten die Eltern rund um die Uhr für ihr Kind da sein und es medizinisch in den besten Händen wissen.

?Ein funktionierender Schutzschirm, der die richtige Behandlung und Pflege ermöglicht und auch in organisatorischen Fragen für Rückhalt sorgt, ist gerade bei den heutigen Kleinfamilien wichtig?, erläutert Daniel Meiß, Bereichsleiter und Experte für die Absicherung von Familien bei AXA. ?Was früher gemeinsame Sache im Generationenhaushalt war, muss heute anders organisiert werden.?

Finanzielle Sorgen nehmen Das Kinderschutzpaket federt zum einen die anstehenden einmaligen und laufenden Kosten für Behandlung, Pflege und Lebensführung umfassend ab: So zahlt AXA im Ernstfall eine lebenslange monatliche Rente ? wählbar zwischen 500, 1.000 und 1.500 Euro.

Ergänzend erhalten Familien einen einmaligen Kapitalbetrag von 50.000 Euro, um zum Beispiel die Wohnung behindertengerecht umbauen zu können.

Im Krankenhaus wird das Kind privatärztlich behandelt. Bei schweren Operationen oder einer Krebsdiagnose bietet eine Sofortleistung in Höhe einer halben Jahresrente schnelle Hilfe. Müssen die Eltern ihr Kind häuslich pflegen und es kommt dadurch zu einem Verdienstausfall, unterstützt AXA für bis zu sechs Monate mit einem Pflegebeitrag.

Familiengerechte Unterstützung leisten Das Kinderschutzpaket sorgt aber nicht nur finanziell für Rückhalt, AXA kümmert sich auch darum, dass das Kind später in Schule und Beruf wieder Fuß fassen kann. So ist ein zielgerichtetes Reha-Management, bei dem Eltern und Kind durch einen persönlichen Ansprechpartner betreut werden, fester Bestandteil der Versicherung.

Abgerundet wird das Paket durch zahlreiche familiengerechte Service-Leistungen wie eine Kinderbetreuung im Notfall oder einen Erste-Hilfe-Kurs am Kind.

Bei der Entwicklung des Produkts hat sich AXA nicht nur auf Marktforschung gestützt ? auch der Dialog mit unabhängigen Experten im Bereich der Familienberatung war maßgeblich.

Jutta Spätling von der Deutschen Familienstiftung: ?Wir empfehlen das Kinderschutzpaket, weil es sowohl die Besonderheiten der Familie als auch die des aufwachsenden Kindes berücksichtigt und familienfreundlich finanzierbar ist.?

Der umfassende Versicherungsschutz ist bereits ab dem dritten Lebenstag und einem monatlichen Beitrag von 17,88 Euro abschließbar. Neben den Eltern können auch die Großeltern und Paten Versicherungsnehmer sein.

Audiodatei zu "Sicher aufgefangen!"
Wichtigste Produkteigenschaften im Überblick
  • Umfassender Schutz bei schwerer Krankheit oder schweren Unfällen des Kindes ? bereits ab dem dritten Lebenstag
  • Finanzielle Absicherung der Existenz durch eine lebenslange Rente und einen zusätzlichen einmaligen Kapitalbetrag von 50.000 Euro (z. B. für behindertengerechte Umbaumaßnahmen)
  • Zielgerichtetes Reha-Management für die Wiedereingliederung des kranken oder verletzten Kindes in ein normales Leben
  • Sofortleistung in Höhe einer halben Jahresrente bei schweren Operationen und Krebsdiagnose zur Abdeckung des direkten, zusätzlichen Finanzbedarfs der Eltern
  • Privatärztliche Behandlung im Krankenhaus: freie Krankenhauswahl mit Chefarztbehandlung, Unterbringung im Zweibettzimmer, Unterbringung einer betreuenden Begleitperson bis zum 5. Lebensjahr des Kindes (abwählbar)
  • Umfassende Service-Leistungen und Beratung ? zur Prävention (z. B. Erste-Hilfe-Kurs am Kind) und im Notfall (z. B. Kinderbetreuung)
  • Finanzielle Unterstützung für Eltern bis zu einer Dauer von sechs Monaten, wenn es durch die häusliche Pflege des Kindes zu einem Verdienstausfall kommt
  • Übernahme der Beitragszahlung bei Tod oder Arbeitslosigkeit des Versicherungsnehmers
Mai 2011. Quelle: AXA. Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Webseiten verantwortlich.
Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Großformatiges Foto

Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Großformatiges Foto

Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Großformatiges Foto

Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Großformatiges Foto

Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Großformatiges Foto

Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Großformatiges Foto

Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Sicher aufgefangen. Foto: AXA
Großformatiges Foto


ThemenChannel Babys, Kids & Teens von Familie-im-Web
© 1994 - 2011 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken