Familie-im-Web.de Aktuell Interview Magazin Goldene 50 Haus & Wohnen Festkalender CyberSerien CyberKoch
CyberReisen Lifestyle & Freizeit CyberGarten Beauty CyberMusical Haustiere Haushalt & Tipps
Wellness & Fitness Babys, Kids & Teens Internet Lexikon Fashion Foto & Filmen Film Kino DVD TV Anbieterkennzeichnung
Diese Seite Drucken | Weiterleiten | Kommentar

Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean
Schneeweiße Vögel mit großen, schwarzen Augen sitzen in den Zweigen der Kasuarine und schnäbeln - Feenseeschwalben. Sie ziehen ohne Nest ein Junges auf, frei auf einem Ast sitzend. Ein Stück höher brüten Noddies, die zimtfarbenen Verwandten der Feen. Laut sind sie und gesellig und merken gar nicht, dass ein cleverer Fee ihnen ihr Ei untergeschoben hat.

Anzeige:

Der kleine weiße Vogel wächst im Schutz der Nestmulde heran. Verdreckt lugt er über den Nestrand, während sein Vetter auf dem Ast gegenüber blitzsauber aus den Federn schaut. Die Insel Cousin, die Nachbarinseln von Cousine, ist ein Naturparadies im wahrsten Sinne des Wortes. Menschen haben dort nur stundenweise Zutritt. Die Insel gehört den Vögeln.

Riesenschildkröten sind Zeugen längst vergangener Zeiten. Sie können bis zu 200 Jahre alt werden und hätten sicher viel zu erzählen, wenn wir sie verstehen könnten. Ihre Vorfahren lebten schon vor 60 Millionen Jahren auf unserem Planeten.

Eine mächtige Landschildkröte drängt sich durchs Gebüsch. Sie gab es hier einst in großer Zahl, bis die Seefahrer auf den Geschmack kamen und sie als lebenden Proviant verbrauchten. Nur auf einer Insel haben sie überlebt. Ihre Nachkommen gibt es inzwischen wieder auf vielen Inseln des Archipels.

Die Koralleninsel Bird Island, bis vor einer Generation noch eine einzige Kokosplantage, hat sich dank der Zuwendung einer englischen Familie zu einem einzigartigen Brutplatz verwandelt.

Zwei Millionen Rußseeschwalben kommen Jahr für Jahr nach einer fast endlosen Reise über die Ozeane hierher, um ihre Jungen großzuziehen. Man hat Palmen gefällt, um den Vögeln Platz zu machen. Der Erfolg ist unübersehbar und unüberhörbar.

Wie auf den Galápagosinseln haben sich auch auf den Seychellen eine Reihe ganz eigener Tiere und Pflanzen erhalten und entwickelt. Berühmt ist eine große Palme, deren Frucht, die Seychellennuss, die Kokosnuss bei weitem übertrifft. Die weiße Feenseeschwalbe und die Seychellennuss sind zum nationalen Emblem geworden.

Ein kleiner grüner Gecko, den es ebenfalls nur hier gibt, lebt unter anderem von Pollen dieser Palme. Auch die fleischfressenden Kannenpflanzen gehören zu den Besonderheiten der Insel. Sie besiedeln die hohen Granitgipfel.

Bis an die 1.000 Meter hoch steigen die zentralen Inseln aus dem Indischen Ozean auf. Das unterscheidet sie ganz und gar von den reinen Koralleninseln wie den flachen äußeren Seychellen.

In der Brandung der Küste geformt, entstehen bizarre Granitskulpturen. Berühmt dafür ist La Dique. Wo Korallenriffe vor den Inseln liegen, wird die Wucht der Brandung gedämpft und säumt weißer Sandstrand die Palmeninsel. Im glasklaren Wasser am Riff tummeln sich unzählige, farbenprächtige Korallenfische.

La Digue, die drittgrößte Insel der Seychellen, ist ein wahres Paradies zwischen Himmel und Erde. Glasklares Wasser, strahlender Sonnenschein und die Palmen sind die beeindruckendsten Merkmale dieser wunderschönen Insel.

Für Taucher sind die Seychellen ebenfalls ein Paradies. Grauhai, Walhai oder Rochen sind mit die größten zu bewundernden Wassertiere. Der Walhai, der in den Gewässern der Seychellen eine Heimat hat, gilt als der größte Fisch der Welt, er wird bis zu 18 m lang und ist ein reiner Planktonfresser.

Ein großer Teil der Inselwelt und der Riffe steht unter Naturschutz. Anders als auf vielen anderen Inseln des Indischen Ozeans dürfte es hier wohl glücken, so seltene Arten wie den schwarzen Papagei, von dem es nur noch wenige Exemplare gibt, zu erhalten und wieder zu vermehren.

Auch die Seychellennuss, die berühmte Coco de Mer, hat sich auf der Insel Praslin in einem herrlichen Tropenwald erhalten. In letzter Stunde konnte dieser Palmenwald und mit ihnen die Papageien gerettet werden.

Fakten Die Republik Seychellen ist ein Inselstaat im Indischen Ozean, sie gehören topografisch zu Afrika und liegen auf dem nördlichen und westlichen Teil des Maskarenrückens, einer untermeerischen Schwelle im westlichen Teil des Indischen Ozeans.

Die Seychellen bestehen aus etwa 115 Inseln, nach der Geologie sind es 42 Granitinseln und 73 Koralleninseln, man teilt sie nach ihrer Lage in die zwei Hauptgruppen Inner Islands und Outer Islands ein.

Südlich der Seychellen liegen die Inselstaaten Madagaskar, Mauritius und die Komoren vor der ostafrikanischen Küste. Die Amtssprachen sind Seychellenkreol, Französisch und Englisch.

Seit dem 29. Juni 1976 besteht die Unabhängigkeit des Staates vom Britischen Königreich. Die Hauptstadt heißt Victoria und liegt auf der größten Insel Meha.



+++ Anzeige +++

Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Webseiten verantwortlich.
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Alexander Just / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Alexander Just / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Alexander Just / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Alexander Just / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Alexander Just / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Alexander Just / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: MSommer / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: MSommer / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Martin Claussen / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Martin Claussen / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Martin Claussen / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Martin Claussen / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Martin Claussen / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Martin Claussen / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Ibefisch / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Ibefisch / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Tokamuwi / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Tokamuwi / Pixelio.de
Großformatiges Foto
 
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Andrea Lohberger / Pixelio.de
Seychellen - Naturparadies im Indischen Ozean. Foto: Andrea Lohberger / Pixelio.de
Großformatiges Foto

CyberReisen.eu bei Familie-im-Web
© 1994 - 2011 Dirk Jasper