Familie-im-Web.de Aktuell Interview Magazin Goldene 50 Haus & Wohnen Festkalender CyberSerien CyberKoch
CyberReisen Lifestyle & Freizeit CyberGarten Beauty CyberMusical Haustiere Haushalt & Tipps
Wellness & Fitness Babys, Kids & Teens Internet Lexikon Fashion Foto & Filmen Film Kino DVD TV Anbieterkennzeichnung

Feinfühlig und tough
Frauen bei der Cranberry-Ernte
Wenn Ende September die Cranberries ihre dunkelrote knackige Reife erreichen, beginnen für die Cranberry-Farmerinnen in den USA und Kanada drei anstrengende Wochen: die Erntezeit. Dabei kümmern sich die selbstbewussten Landwirtinnen nicht um alte Rollenbilder. Lieber widmen sie sich den tausenden fruchtig-herb schmeckenden Beeren, so wie Janina Mey, Mitglied der Genossenschaft Ocean Spray.
Janina Mey hat ihre Neoprenhosen, die sogenannten ?waders?, schon bereit gelegt. Der Cranberry-Farmerin aus Lavaltrie im kanadischen Quebec stehen anstrengende drei Wochen bevor. Denn während der Erntezeit werden die ?bogs?, die tiefer gelegten Felder, mit Wasser geflutet. Dann löst die Nasserntemaschine die Beeren durch den von ihr erzeugten Wasserstrudel von den Strauchpflanzen ab.

Da die Cranberries innen vier Hohlkammern haben, treiben sie auf der Wasseroberfläche, es entstehen große rote Seen, die ?Wahrzeichen? der Ernte. ?Dann ziehen wir die Beeren mit so genannten Schwimmern in die gewünschte Ecke des Feldes, wo sie dann abgepumpt werden. Später transportieren wir sie mit Traktoren ins Zwischenlager?, so Janina Mey.

Hierzulande werden die Cranberries jedoch meist als Preiselbeeren bezeichnet.

?Hier packt jeder mit an!? Das Bedienen der großen Maschinen überlässt sie auf dem heimischen Hof allerdings ihrem Mann. Was jedoch keineswegs bedeutet, dass Frauen in Quebec keine Traktoren fahren. ?Auf unserem Nachbarhof fährt die Frau den Trecker?, sagt Janina Mey. ?Es gibt hier keine klassische Rollenverteilung. Hier packt jeder überall mit an. Nur die Aufgaben, die ein gewisses Fingerspitzengefühl erfordern, die mach ich lieber selbst?, sagt sie und lacht.

Im Früh-Sommer zum Beispiel streift Janina Mey durch die Reihen und jagt Insekten, die für die Cranberries schädlich sein könnten. ?Ich gehe mit Netzen auf Raupen- und Käferjagd. Außerdem kontrolliere ich die Düngerabgabe. Für diese Aufgaben muss man feinfühlig und beharrlich sein?, sagt die Cranberry-Farmerin, in Freiburg geboren und vor zwanzig Jahren nach Quebec in Kanada ausgewandert.

Cranberry-Ernte mit Tradition Als selbstständige Unternehmerin ist Janina Mey froh, ein Mitglied der Genossenschaft ?Ocean Spray? zu sein. Dadurch weiß sie sicher, dass ihre Früchte nach der Ernte auch abgenommen werden. Als Landwirtin ist sie auch weiterhin von Wind und Wetter abhängig und den Preis diktiert die Weltwirtschaft. Doch sind Cranberry-Farmer von Ocean Spray dem freien Markt nicht völlig ausgeliefert. Sie haben die Genossenschaft im Rücken und das verleiht Sicherheit.

Eines Tages möchte Janina Mey den Betrieb an ihre Kinder weitervererben, wie es Generationen anderer Ocean Spray Farmer bereits vor ihr gemacht haben. Um mangelndes Interesse ihrer Kinder muss sie sich keine Sorgen machen ? ihr 20-jähriger Sohn hat bereits eine abgeschlossene landwirtschaftliche Ausbildung und möchte nach seinem Studium die Firma übernehmen.

Die Cranberry, dunkelrot, olivengroß, mit hellem, knackigem Fruchtfleisch, stammt aus Nordamerika. Seit 1760 liegen ihre Hauptanbaugebiete im Norden der USA und in Kanada. Cranberries gedeihen nur auf sauren Böden in Moor- und Torfgegenden. Ab einer Höhe von 20 cm tragen die Sträucher erste Früchte ? drei Jahre nach der Pflanzung. Sie werden zu Saft, Saucen, Marmelade und getrockneten Früchten verarbeitet.

In den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gründeten drei Cranberry-Farmer die erste landwirtschaftliche Genossenschaft der USA: die Ocean Spray Cranberries Inc. ? so heißt das Unternehmen auch heute noch. Ocean Spray ist in den USA und Großbritannien Marktführer für Fruchtsäfte. Seit 1999 ist die Marke mit ihren Getränken, wie dem ?Cranberry Classic? oder der kalorienarmen Variante ?Cranberry Classic Light? auch auf dem deutschen Markt vertreten.

Über Ocean Spray Ocean Spray International Inc. ist die größte Cranberry-Pflanzergenossenschaft in Nordamerika. Sie wurde 1930 gegründet und vereint als Partner 650 Cranberry- und 100 Grapefruit-Pflanzer in den USA und Kanada. Ocean Spray ist in den USA Marktführer für Fruchtsäfte.

In Deutschland ist Ocean Spray seit 1999 auf dem Markt mit Ocean Spray Cranberry Classic, Cranberry Classic Light, Cranberry & Kirsche und Cranberry & Granatapfel vertreten und kooperiert mit dem Traditionsunternehmen beckers bester.

beckers bester NEU's Vertriebsgesellschaft mbH steht seit 1932 für erstklassige Säfte aus bester Familientradition. Weitere Informationen unter www.oceanspray.de und www.beckers-bester.de.

August 2011. Quelle: Ocean Spray. Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Webseiten verantwortlich.
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Feinfühlig und tough. Foto: Ocean Spray
Großformatiges Foto
 

ThemenChannel CyberKoch von Familie-im-Web
© 1994 - 2011 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken