Familie-im-Web.de Aktuell Interview Magazin Goldene 50 Haus & Wohnen Festkalender CyberSerien CyberKoch
CyberReisen Lifestyle & Freizeit CyberGarten Beauty CyberMusical Haustiere Haushalt & Tipps
Wellness & Fitness Babys, Kids & Teens Internet Lexikon Fashion Foto & Filmen Film Kino DVD TV Anbieterkennzeichnung

Dossier: Abnehmen - aber wie?
Wohlfühlgewicht: Es geht auch ohne Wunderdiät!
In dem Ernährungsbericht der Bundesregierung werden Krankheiten, die durch die Ernährung beeinflusst werden, nicht mehr als "ernährungsbedingt", sondern als "ernährungsmitbedingt" bezeichnet. Die Autoren - 53 Wissenschaftler - berücksichtigen damit die Tatsache, dass keine Krankheit nur durch Ernährungsmängel verursacht wird.
Wie die Experten festgestellt haben, hat seit dem vorhergehenden Bericht die Sterblichkeit an ernährungsmitbedingten Krankheiten mit Ausnahme von Darmkrebs abgenommen. Diese Entwicklung wird auf den relativ hohen Verzehr von Obst, Gemüse und Getreideprodukten und damit die gute Versorgung vieler Menschen mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen zurückgeführt.

Insgesamt essen die Deutschen aber nach wie vor zu fett, zu süß und zu salzig. Dazu stellen die Autoren des Ernährungsberichts fest, dass eine erhöhte Zufuhr an Energie, Fett, gesättigten Fettsäuren, Trans-Fettsäuren, Kochsalz und Alkohol nachteilig für die Gesundheit sei.

Von einer ausgewogenen, vollwertigen Mischkost mit erhöhtem Verzehr von Vollkornprodukten, Gemüse, Obst und mehrfach ungesättigten Fettsäuren gehe dagegen außer einer guten Nährstoffversorgung quasi nebenbei die stärkste krankheitsvorbeugende Wirkung aus.

Außerdem wird erneut darauf hingewiesen, dass ein Lebensstil mit regelmäßiger körperlicher Aktivität vor Übergewicht schütze, den Stoffwechsel und den Hormonhaushalt stärke sowie Herz und Kreislauf trainiere.

Eine im Sinne des Ernährungsberichts ausgewogene, vollwertige Mischkost mit dem Ziel der Gewichtsnormalisierung hat das Maggi Kochstudio entwickelt und in einer Rezeptbroschüre unter dem Titel "Im Gleichgewicht" veröffentlicht. Diese reduzierte Mischkost umfasst 15 Tagesspeisepläne mit je fünf Mahlzeiten und einer Tagesenergiemenge von rund 1.200 Kilokalorien - jede Menge Vitamine und Mineralstoffe inklusive.

Gespart wurde an Kalorien, aber keineswegs an Geschmack und Genuss. Man braucht bei dieser reduzierten Mischkost weder zu hungern noch zu verzichten - außer auf allzu Fettes und Süßes - und erreicht trotzdem sicher sein individuelles Wohlfühlgewicht. Vorgefertigte Zutaten erleichtern die Zubereitung erheblich, so dass auch Berufstätige problemlos "Im Gleichgewicht" bleiben können.

Als Beispiel kann das Rezept für ein reichhaltiges Mittagessen dienen: Gefüllte Hähnchenbrust in Karottensoße.

Die Broschüre "Im Gleichgewicht" mit Ernährungsplan, vielen praktischen Tipps, Einkauflisten und Nährwerttabelle kann kostenlos angefordert werden beim Maggi Kochstudio, "Im Gleichgewicht", 60145 Frankfurt.


Dossier: Abnehmen - aber wie?


+++ Werbung +++

Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Webseiten verantwortlich.
Special: Schlank - aber wie?
Special: Schlank - aber wie?
Special: Schlank - aber wie?
Special: Schlank - aber wie? Foto: Nestlé
Ernährungsfalle 'Stress-Essen'. Foto: DAK
Ernährungsfalle 'Stress-Essen'. Foto: DAK
Ernährungsfalle 'Stress-Essen'. Foto: DAK

ThemenChannel CyberKoch von Familie-im-Web
Quelle: Nestlé © 1994 - 2011 Dirk Jasper