Familie-im-Web.de Aktuell Interview Magazin Goldene 50 Haus & Wohnen Festkalender CyberSerien CyberKoch
CyberReisen Lifestyle & Freizeit CyberGarten Beauty CyberMusical Haustiere Haushalt & Tipps
Wellness & Fitness Babys, Kids & Teens Internet Lexikon Fashion Foto & Filmen Film Kino DVD TV Anbieterkennzeichnung

Special: Frühstück
Die Deutschen sind Frühstücksweltmeister
Ernährungsexperten bestätigen: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Nur wer richtig frühstückt, startet mit viel Schwung und Energie in den neuen Tag. Zumindest was die durchschnittliche Dauer des Frühstücks betrifft, tragen die Deutschen erstaunlicherweise der Bedeutung der Morgenmahlzeit durchaus Rechnung!
Nach einer Studie der französischen Ernährungswirtschaft sind die Deutschen mit 26 Minuten pro Tag Frühstücksweltmeister! Die Briten folgen mit 16 Minuten auf Platz zwei, vor den Italienern, Spaniern, Franzosen, Amerikanern, Japanern und Brasilianern.

In den europäischen Ländern sind die Frühstücksgewohnheiten unterschiedlich und reichen vom ausgiebigen Mahl im Kreis der Familie wie beispielsweise in Deutschland oder Holland bis zur schnellen Tasse Kaffee in einer italienischen oder spanischen Bar. Wenn ausgiebig gefrühstückt wird, so handelt es sich meist um Abwandlungen des sogenannten Continental Breakfast: Croissants oder Brötchen mit Butter und Konfitüre oder Honig, dazu Fruchtsaft, Milch oder Kakao, Kaffee oder Tee.

Die Briten haben auch beim Frühstück einen eigenen Geschmack und bevorzugen zum English Breakfast Toast als Gebäck und zusätzlich eine Portion Speck mit Eiern. Und während Deutsche und Franzosen vorwiegend süß frühstücken, mögen es Griechen, Holländer und Spanier gern etwas deftiger mit Schinken, Wurst oder Käse.

Die Faustregel für das moderne Frühstück lautet: reichlich Kohlenhydrate, hochwertiges Eiweiß in Maßen, wenig Fett und ausreichend trinken. Daher kommen wie überall in Europa auch hierzulande immer häufiger Cerealien auf die Frühstückstische. Kombiniert mit frischem Obst, Joghurt, Milch oder Fruchtsaft werden Cerealien zum abwechslungsreichen Genuss.

Gute Eiweißlieferanten sind außer Milchprodukten magere Käse- und Wurstsorten. Absolutes Lieblingsgetränk zum Frühstück ist Kaffee, wobei internationale Spezialitäten wie Cafe au lait oder Cappuccino - beides in löslicher Form - im Trend liegen. Geeignet sind auch Landkaffee, Tee, Säfte und Mineralwasser. Ein Tipp für alle, die Milch pur nicht mögen: ein kakaohaltiges Milchmixgetränk ist eine wohlschmeckende Alternative.


Interessante Rezepte
Zum Weiterlesen
Foto: Nestlé
Foto: CMA
Foto: CMA
Foto: CMA
Foto: CMA
Foto: CMA
Foto: CMA
Foto: CMA

ThemenChannel CyberKoch von Familie-im-Web
© 1994 - 2011 Dirk Jasper