Familie-im-Web.de Aktuell Interview Magazin Goldene 50 Haus & Wohnen Festkalender CyberSerien CyberKoch
CyberReisen Lifestyle & Freizeit CyberGarten Beauty CyberMusical Haustiere Haushalt & Tipps
Wellness & Fitness Babys, Kids & Teens Internet Lexikon Fashion Foto & Filmen Film Kino DVD TV Anbieterkennzeichnung

Das Butterbrot - Der ideale Pausensnack
Deutscher Trendsnack mit Kultstatus
Butter - der Klassiker unter den Brotaufstrichen - und Brot sind ein bewährtes Team. Derzeit wird das Butterbrot als Trendsnack gehandelt und ist verstärkt in aller Munde. Dazu beigetragen hat auch, dass es für die vielseitige Butter-Brot-Kombination einen ganz eigenen Feiertag gibt: der "Tag des Deutschen Butterbrotes".
Das Butterbrot ist der Genussklassiker schlechthin ist. Man muss sich nur einmal deutlich machen, was man alles aus einem Butterbrot zaubern kann. Knackiger Rucola, kernige Walnüsse, süßer Zimt und Zucker - das gute, deutsche Butterbrot in leckeren Variationen. Butter und Brot - ein unschlagbares Team Butter wird seit etwa 8.000 Jahren hergestellt. Während sie im 18. Jahrhundert noch als Luxusgut galt und dem Adel vorbehalten war, ist sie heute ein beliebtes Grundnahrungsmittel, das nahezu in jedem Haushalt zu finden ist. Immerhin 87 Prozent der Deutschen verzehren Butter regelmäßig, und 79 Prozent davon schmieren sie am liebsten aufs Brot.

Die Erfolgsstory des Brotes begann im späten Mittelalter, als man auf leicht transportable aber auch kräftigende und leistungssteigernde Mahlzeiten angewiesen war. Durch den Zug der Römer über die Alpen gelangte einst die Kunst des Backens, die im alten Ägypten um 3000 v.u.Z. ihren Ursprung hat, nach Mitteleuropa.

Butter und Brot - ein unschlagbares Team, das zusammen eine genussreiche Kombination ergibt: das Butterbrot. Und dabei schmecken Butterbrote nicht nur köstlich. Butter ist ein natürliches Produkt ohne künstliche Zusatzstoffe. Sie enthält unter anderem bekömmliches, leicht verdauliches Milchfett und die fettlöslichen Vitamine A, D und E.

Butter ist also ein leckerer Beitrag zur gesunden Ernährung. Und Brot passt prima dazu, liefert es doch wichtige Kohlenhydrate und Eiweiße. Zudem enthält es auch viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Und: es schmeckt einfach gut!

Egal ob Roggen-, Weizen-, Vollkornbrot, Kleingebäck, Brötchen oder Croissants. Bei den rund 300 Brotsorten, die in Deutschland erhältlich sind, ist für jeden Geschmack und für jede Gelegenheit etwas dabei.

Butter ist nicht gleich Butter Was die meisten nicht wissen: auch Butter ist nicht gleich Butter. Drei verschiedene Buttersorten gibt es sogar bei uns. Dabei passt der frische, sahnige Geschmack der Süßrahmbutter besonders gut zu süßen Brotaufstrichen und milden Brotsorten. Sauerrahmbutter hingegen unterstreicht die herzhafte Note von deftigem Schinken, würzigem Käse und herberem Backwerk. Und mildegesäuerte Butter genießt man am besten zusammen mit säuerlich-fruchtigen Marmeladen oder mildem Käse.

Was liegt also näher, als die beiden köstlichen, bekömmlichen und abwechslungsreichen Produkte Butter und Brot zu vereinen? Bei der Produktvielfalt gerne auch in immer neuen Kombinationen. Neben der klassischen puren Variante bietet die gute alte Butterstulle noch viele andere Möglichkeiten.

Alt bewährt mit Wurst oder Käse, frisch und leicht mit Salat oder Kräutern und ganz typisch mit Marmelade oder Honig. Aber warum aber nicht mal was Neues ausprobieren? Raffiniert mit Nüssen, süßen Früchten oder leckerem Gemüse, mit selbst gezauberten Butterzubereitungen aus frischem Obst, pikantem Schinken oder Fisch - erlaubt ist, was schmeckt!

Das Butterbrot kann man nach Lust und Laune stylen, der Phantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Experimentieren mit der Vielfalt der "Heißen Schnitte" ist ausdrücklich erlaubt!

Wie man den Evergreen zeitgemäß aufbereiten kann, zeigen kreative Rezepte. So kann man sich den Kultsnack ganz leicht zu Hause abwechslungsreich zubereiten. Oder sich einfach nur Anregungen für schmackhafte Eigenkreationen holen!

Für Abwechslung auf dem Brot zu Hause sorgen die Butterzubereitungen. Mit den verschiedensten Zutaten lassen sich leicht köstliche Varianten zaubern. Eine solche Zubereitung ist die Champignon-Thymian-Butter. Sie passt toll zu warmem, geröstetem Baguette oder zu herzhaftem Bauerbrot mit krosser Kruste.

Mit der Flusskrebs-Butter lässt ein besonders edles Butterbrot kreieren. Diese extravagante Butterzubereitung kann zum Beispiel auf geröstetem Weißbrot mit frischen Blattsalaten garniert zu einem Glas trockenem deutschen Weißwein serviert werden.

Auch Kinder mögen "Pausenbrote" Damit die Kleinen den Lernstress gut überstehen und in der Schule fit und aktiv bleiben, brauchen sie nach einem ausgewogenen Frühstück vor dem Unterricht auch einen kleinen Snack für Zwischendurch.

Das Butterbrot ist seit jeher der Favorit in deutschen Schulranzen. Es ist schnell und einfach zubereitet und lässt sich bequem und leicht transportieren. Außerdem können sich die Sprösslinge auf einen Schlag mit den drei Energielieferanten und Hauptnährstoffen Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß versorgen, die für Wachstum und Entwicklung, aber auch für die geistige Leistungsfähigkeit eine bedeutende Rolle spielen.

Bunt belegte Brötchen liebt jeder Knirps. Der raffinierte Rezeptvorschlag mit Möhrencreme aus frischem Gemüse, Butter und Haselnüssen ist nicht nur besonders lecker, sondern auch eine richtige Vitaminbombe und echte Alternative.

Genauso wie die lustigen Guckloch-Brote mit gesunder und vor allem schmackhafter Gurken-Hafer-Creme aus Butter, Magerquark und Hafer-Schmelzflocken, die köstlich schmecken und dabei auch noch witzig aussehen. Schließlich isst auch bei den Kleinen das Auge immer mit!

Zum Weiterlesen Interessante Rezepte
  • Teil: Das Butterbrot - Der ideale Pausensnack
  • Teil: Das Butterbrot ? eine Erfolgsstory
  • Teil: Das Butterbrot - klassischer Bestandteil gesunder Kinderernährung
  • Teil: Purer Genuss in drei Varianten: Süßrahm-, Sauerrahm- und mild gesäuerte Butter
  • Heiße Schnitte - Das Butterbrot. Foto: CMA
    Purer Genuss in drei Varianten. Foto: CMA
    Brot mit Camembertwürfeln. Foto: CMA
    Bunt belegte Brötchen. Foto: CMA
    Butterbrot mit Pilzen und Rührei. Foto: CMA
    Champignon-Thymian-Butter. Foto: CMA
    Flusskrebs-Butter. Foto: CMA
    Guckloch-Brote. Foto: CMA
    Käse-Gurken-Sandwich mit Walnussbutter. Foto: CMA
    Lachsschinken auf Schwarzbrot. Foto: CMA
    Möhrenbutterbrot. Foto: CMA
    Partybrötchen mit Tomaten-Thymian-Butter. Foto: CMA
    Roggenbrot mit Putenbrust. Foto: CMA
    Roggenbrot mit Senfbutter und Räucherlachs. Foto: CMA
    Weißbrot mit Zwetschgen. Foto: CMA
    Zimttoast. Foto: CMA

    ThemenChannel CyberKoch von Familie-im-Web
    Quelle: CMA © 1994 - 2011 Dirk Jasper